Daisy – Wohin mit ihr?

Niedlich, klein und schwarz war sie, als sie vor der Eingangstür unseres Wohnhauses lag. Nun ja, schwarz ist sie immer noch, nur hat sie sich mittlerweile zu einem ausgewachsenen Monster entwickelt, was ihre Größe anbetrifft. Und auf ihren Dackelblick fällt man ob ihrer Ausmaße auch nur noch bedingt herein. Obwohl ich zugeben muß, daß sie ihn in der Tat gut drauf hat.

Read more

Weihnachten – nur eine Konvention?

Eigentlich weiß es ja inzwischen jeder, spätestens seit es Papst Johannes Paul II im Jahre ’93 sogar bestätigte: „Weihnachten ist nur eine Konvention“. Ebenfalls bestätigte er, daß die ersten Christen bis zum Jahre 354 überhaupt kein Weihnachten gefeiert haben. Eigentlich stammt das Fest aus vorchristlicher Zeit.

Read more

Wie lange noch

Das Wasserproblem in Torre del Mar

Alle Jahre wieder…Man erwartet es förmlich. Der August, der Urlaubsmonat schlechthin, ist gekommen und man freut sich auf Sommer, Sonne und Strandleben. Tausende Spanier aus den Großstädten Spaniens und ebenfalls Tausende ausländischer sonnenhungriger Touristen zieht es an die Costa del Sol. Auch Torre del Mar ist bei vielen ein beliebtes Urlaubsziel – noch…

Read more

Die Dampfmaschine

Erinnerungsstück aus alten Zeiten

1845 erbaute der Geschäftsmann und Botaniker Ramón de la Sagra auf den Ruinen einer uralten Mühle die erste Rohrzuckerfabrik in Spanien. Später wurden in Torre del Mar und in anderen Teilen der andalusischen Mittelmeerküste weitere Fabriken errichtet. Damit begann für den jahrtausendealten Rohrzuckeranbau ein neues glanzvolles Zeitalter.

Read more

Eine Leidenschaft

Eine Kurzgeschichte

Es fing klein an. Irgendwann ging ich in unsere große, gut ausgestattete Küche. Ich sah mich um. Es war alles vorhanden, was man zur Erstellung abwechslungsreicher Speisen benötigt. Um so mehr verwunderte es mich, daß uns unser Küchenmädchen Luise, solange ich des Denkens fähig bin, eintönige und simple Mahlzeiten zubereitete. Doch lag dies wohl an ihren beschränkten Fähigkeiten. Ich entdeckte zu meiner Rechten ein kleines Regal, welches einige alte und verstaubte Bücher bereithielt. Nähertretend fand ich meine Vermutung bestätigt. Es war eine Auswahl erlesenster Kochbücher, dessen Vorhandensein Luise anscheinend übersah. Das konnte ich nun gar nicht verstehen, entzückte mich der Anblick dieser wunderschönen braunen Buchrücken doch aufs äußerste. Schon bald lag einer dieser Bände geöffnet vor mir, und da geschah es. Mich ergriff ein tiefer, erregender Zwang, auszuführen, was jenes kleine Büchlein mir vorschrieb. Ich hatte mich bisher noch nicht in der Kunst des Kochens geübt, doch gelang mir schon bei diesem allerersten Mal ein gar köstliches Gericht, seinesgleichen ich von Luise noch nicht erlebt habe.

Read more